missing

Als ihre Mutter (NIA LONG) während eines Urlaubs mit ihrem neuen Freund in Kolumbien plötzlich verschwindet, werden Junes (STORM REID) Nachforschungen von internationaler Bürokratie behindert. Während sie tausende Kilometer entfernt in Los Angeles feststeckt, nutzt June auf äußerst kreative Weise die neueste Technologie, die ihr zur Verfügung steht, um ihre Mutter zu finden, ehe es zu spät ist.

 

Die Macher von „Searching“ legen mit MISSING einen nervenaufreibenden Mystery-Thriller nach. Das spannende Konzept, die Story ausschließlich auf Computerbildschirmen stattfinden zu lassen, hebt den Film, vor allem in seiner emotionalen Wucht, auf einen ganz anderen Level. Kurz nach den Fantasy Filmfest White Nights startet der Film am 23. Februar NUR im Kino. Wir wünschen euch packende Unterhaltung!

 

Your Fantasy Filmfest team

Fear Fact

»In 1999, the annual short film reel GET SHORTY was launched.«

#!trpst#trp-gettext data-trpgettextoriginal=140#!trpen#WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner#!trpst#/trp-gettext#!trpen#