john and the hole

john and the hole

Der stille John entdeckt mit seiner Drohne ein mysteriöses Loch im Waldboden, das ihn sofort fasziniert und auf eine extreme Idee bringt: Warum nicht mal eine Auszeit von der stressigen Familie nehmen? Als Vater Brad (Michael C. Hall), Mutter Anna (Jennifer Ehle) und Schwester Laurie (Taissa Farmiga, ihrer großen Schwester Vera wie aus dem Gesicht geschnitten) am nächsten Morgen in der Grube ohne jegliche Fluchtmöglichkeit aufwachen, glauben sie zunächst an einen Unfall, bestenfalls einen üblen Scherz – bis ihnen nach einigen Tagen Martyrium langsam dämmert, dass sie eigentlich rein gar nichts über John wissen.

 

Pascual Sistos Debüt brachte dem Regisseur aus dem Stand prominente Festivaleinladungen ein, darunter Sundance und Deauville. Auf erschreckende Weise und mit stilistischer Präzision hinterfragt sein Psychothriller konsequent die Grenzen sozialen Verhaltens und das Selbstverständnis von Familienbande.

film

John And The Hole (USA 2021)

 

regie

Pascual Sisto

 

darsteller

Michael C. Hall, Charlie Shotwell, Jennifer Ehle, Taissa Farmiga

 

drehbuch

Nicolás Giacobone

 

produzent

Michael Bowes, Nicolás Giacobone, Alex Orlovsky

 

verleih

Koch Films

 

dauer

103 min

 

sprachfassung

englische OV

termine

TBA

film

John And The Hole (USA 2021)

 

regie

Pascual Sisto

 

darsteller

Michael C. Hall, Charlie Shotwell, Jennifer Ehle, Taissa Farmiga

 

drehbuch

Nicolás Giacobone

 

produzent

Michael Bowes, Nicolás Giacobone, Alex Orlovsky

 

verleih

Koch Films

 

dauer

103 min

 

sprachfassung

englische OV

 

 

 

 

termine
berlin

23.10. / 18.00

frankfurt

30.10. / 18.00

hamburg

02.11. / 22.15

köln

02.11. / 22.15

münchen

02.11. / 22.15

nürnberg

30.10. / 18.00

stuttgart

23.10. / 18.00

Fear Fact

»Die Dauerkarte für 4 Festivaltage kostete 1988 90 DM, die Einzelkarte 8 DM.«

WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner