boys from county hell

boys from county hell

Die kleine irische Gemeinde Six Mile Hill hat wenig zu bieten, außer dass dort der Legende nach der blutdürstige Untote Abhartach begraben liegen soll. Der wiederum hat angeblich den ebenfalls irischen Bram Stoker zu Dracula inspiriert. Nun, immerhin wurde das hiesige Pub “The Stoker” nach dem Erfolgsautor benannt und die Jugendlichen des Dorfes machen sich gern einen Spaß daraus, Touristen an Abhartachs Grabmal das Fürchten zu lehren. Doch in manch finsterer Nacht ist auch ihnen nicht geheuer vor dem eindrucksvoll aufgeschichteten Steinhaufen. Was, wenn doch etwas dran ist an der alten Schauergeschichte? Das erfahren sie bald am eigenen Leib, als ein Bauprojekt den Vampir schlecht gelaunt und hungrig aus der Starre holt. Nun gilt es für die Bewohner von Six Mile Hill zusammenzustehen, im Kampf um jede einzelne Halsschlagader.

 

Mit liebenswerten Charakteren und einer Begeisterung für folkloristische Mythen schaffen Regisseur Chris Baugh und sein Ko-Autor Brendan Mullin eine fröhliche wie beherzte Vampirkomödie, die nicht zuletzt im Finale mit tollen Gore-Einfällen aufwartet.

film

Boys From County Hell (Irland, UK 2020)

 

regie

Chris Baugh

 

darsteller

Jack Rowan, Nigel O’Neill, Louisa Harland, Fra Fee, John Lynch

 

drehbuch

Chris Baugh, Brendan Mullin

 

produzent

Yvonne Donohoe, Brendan Mullin

 

verleih

Splendid Film

 

dauer

88 min

 

sprachfassung

englische OV

termine

TBA

film

Boys From County Hell (Irland, UK 2020)

 

regie

Chris Baugh

 

darsteller

Jack Rowan, Nigel O’Neill, Louisa Harland, Fra Fee, John Lynch

 

drehbuch

Chris Baugh, Brendan Mullin

 

produzent

Yvonne Donohoe, Brendan Mullin

 

verleih

Splendid Film

 

dauer

88 min

 

sprachfassung

englische OV

 

 

 

 

termine
berlin

20.10. / 18.00

frankfurt

27.10. / 18.15

hamburg

06.11. / 22.00

köln

06.11. / 22.00

münchen

06.11. / 22.00

nürnberg

27.10. / 18.15

stuttgart

20.10. / 18.00

Fear Fact

»Bei der Vorführung von Vampir-Thriller THIRST konnten die Berliner Zuschauer Festivalgast und Regisseur Park Chan-wook ein Ständchen singen. Er hatte an dem Tag Geburtstag.«

WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner