RUBEN BRANDT, A GYÜJTÖ

Ungarn 2018 • 94 Min • englische OV

Deutschlandpremiere

Ruben Brandt, Collector

 

Ein animierter Film Noir quer durch die Kunstgeschichte: Im spektakulär und rasant erzählten Kriminalthriller RUBEN BRANDT, COLLECTOR von Milorad Krstic wird die Leinwand immer wieder selbst zum pulsierenden Gemälde. Und Botticellis Venus zur mörderischen Nixe, denn der Psychotherapeut Ruben Brandt wird jede Nacht im Traum von Figuren aus berühmten Kunstwerken verfolgt. Zur Heilung beauftragt er seine Patienten, allesamt kriminelle Neurotiker, eben jene Gemälde aus den größten Museen der Welt zu stehlen. In den Louvre, ins MoMa, die Uffizien – überall steigt die ungleiche Truppe ein, Privatdetektive wie Kopfgeldjäger dicht auf ihren Fersen.

 

Die zunehmend spannende Jagd nach dem Kunstsammler und seinen Motiven führt tief ins Unterbewusstsein von Brandt. Gestaltet ist sie als turbulente Pop-Collage sämtlicher Stilrichtungen und Geistesströmungen des 20. Jahrhunderts: Von Picassos Kubismus über Freuds Psychoanalyse bis hin zu Britney-Songs, und Zitaten aus Blockbustern wie PREDATOR und PULP FICTION. Ein vor Fantasie berstendes Medley voller visueller und musikalischer Sprengkraft.

 

 

UNIQUE

 

SPEED

 

Cool Music

 

 


 

REGIE

Milorad Krstic

STIMMEN

Iván Kamarás, Csaba “Kor” Márton, Gabriella Hámori, Matt Devere, Henry Grant

DREHBUCH

Milorad Krstic, Radmila Roczkov

PRODUZENT

Milorad Krstic, Janos Kurdy-Feher, Péter Miskolczi

VERLEIH

Indeed Film

Screenings

BERLIN

14.04. 12:00 Uhr

FRANKFURT

14.04. 12:00 Uhr

HAMBURG

14.04. 12:00 Uhr

KÖLN

14.04. 12:00 Uhr

MÜNCHEN

14.04. 12:15 Uhr

NÜRNBERG

14.04. 21:45 Uhr

STUTTGART

14.04. 21:45 Uhr