Frankreich 2017 • 108 Min • englisch/französische OmeU

Revenge

Müsste der Film auf ein einziges Wort reduziert werden, so wäre das wohl „heiß“! Unmenschlich heiß die flirrende Wüste, in der sich das mörderische Katz- und Mausspiel der Protagonisten entspinnt. Heiß und begehrenswert der makellose Körper der lasziv Lollypop lutschenden Gespielin Jen, die sich von ihrem reichen Lover in ein paradiesisches Hideaway einladen lässt und die im Laufe der für alle sehr schmerzhaften Entwicklungen von den Männern im Bunde bodenlos unterschätzt wird. Heiß und adrenalintreibend auch die Wirkung auf die Zuschauer, die Regisseurin Coralie Fargeat mit einem gnadenlosen Over-the-top-Spektakel und Unmengen an Blut konfrontiert. Stereotype benutzt sie mit offensichtlichem Vergnügen, um sie sodann zu zerschmettern. Oja, Rache kann tatsächlich schön sein und in REVENGE kommt die Rache mit dem richtigen Biss! Dass es nach RAW erneut einer Französin mit ihrem Regiedebüt gelingt, mit einem so ungezügelt konsequenten Film durchzustarten, ist bemerkenswert und lässt auf weitere Frauenpower hoffen.

 

 

Bloody

 

STYLISH

 

 

 


CREDITS

REGIE

Coralie Fargeat

DARSTELLER

Matilda Anna Ingrid Lutz, Kevin Janssens, Vincent Colombe, Guillaume Bouchède

DREHBUCH

Coralie Fargeat

PRODUZENT

Marc-Etienne Schwartz, Marc Stanimirovic

VERLEIH

Koch Media

Screenings

HAMBURG 21.04. 22:15 Uhr

STUTTGART 21.04. 18:00 Uhr

MÜNCHEN 28.04. 18:00 Uhr

BERLIN 05.05. 22:45 Uhr

FRANKFURT 06.05. 19:30 Uhr

KÖLN 06.05. 19:15 Uhr

NÜRNBERG 06.05. 19:15 Uhr