Irland 2017 / 92 Min / englische OV

The LODGERS

Kurz vor Mitternacht werden Rachel und Edward unruhig im Anwesen ihrer verstorbenen Familie. Etwas regt sich, jede Nacht um zwölf. Kriecht durch die staubigen Gänge, kauert in den dunklen Winkeln. Die Zwillinge wissen, ihnen bleibt nicht viel Zeit. Schnell müssen sie aufs Zimmer, denn nur dort sind sie sicher. Noch. Zumindest, solange sie den eisernen Regeln folgen: rechtzeitig im Bett zu sein, nie das überwucherte Anwesen verlassen und keiner Seele Eintritt gewähren. Wer hat die Gebote aufgestellt und was wird passieren, wenn Rachel sie wieder bricht? Der Bruder hat echtes Tageslicht seit Jahren nicht gesehen, die Schwester jedoch zieht es zunehmend nach draußen. Dort verliebt sie sich in Sean. Ein Fremder – das wird den Zorn der „Lodgers“ wecken.

 

Im Spukgenre ist das Grauen oft sanfter Natur, vom irischen Horrorthriller THE LODGERS kann man das nicht behaupten. Der nächtliche Fluch, dem die Geschwister völlig allein ausgesetzt sind, eskaliert in einem Finale, das gehörige Terrorregister zieht. Frönte Brian O’Malley mit LET US PREY dem Okkulten, widmet er sich jetzt mit düster eleganten Bildern dem Gothic Horror.

 

Das sexuelle Erwachen der Zwillinge (hervorragende Performances von den Newcomer-Stars Charlotte Vega und Bill Milner), die Fäulnis ihres toten Heims inklusive der unheilvollen Präsenz im Keller – THE LODGERS verstört mit einem modernen Mix berühmter Schauerklassiker, von Edgar Allan Poe bis zu Grimms Märchen.

 

Dark

 

SPOOKY

 

 


CREDITS

REGIE

Brian O'Malley

DARSTELLER

David Bradle, Eugene Simon, Bill Milner, Charlotte Vega, Moe Dunford, Roisin Murphy

DREHBUCH

David Turpin

PRODUZENT

Julianne Forde, Ruth Treacy

KONTAKT

Epic Pictures Group

Screenings

BERLIN 21.01. 13:00 Uhr

FRANKFURT 20.01. 13:30 Uhr

KÖLN 21.01. 21:45 Uhr

NÜRNBERG 21.01. 13:00 Uhr

STUTTGART 21.01. 21:45 Uhr

HAMBURG 27.01. 13:30 Uhr

MÜNCHEN 28.01. 21:45 Uhr