Grossbritannien 2018 / 98 Min / englische OV

Ghost Stories

Professor Philipp Goodman glaubt nicht an Geister. Als notorischer Rationalist hat sich die TV-Berühmtheit darauf spezialisiert, angeblich übernatürliche Phänomene als harmlose Tricks zu entlarven. Als ausgerechnet sein großes Fernsehshow-Vorbild, das eines Tages spurlos verschwand und für tot erklärt wurde, aus dem Nichts wieder auftaucht und ihn bittet, drei unerklärliche Vorfälle zu untersuchen, kann Goodman natürlich nicht widerstehen. Doch die grauenvollen Erlebnisse und Geschichten, die er aufspürt, erschüttern den dogmatischen Skeptiker schnell bis ins Mark. Was, wenn dieser Spuk echt ist und eine Schattenwelt mit all ihren schrecklichen Dämonen tatsächlich existiert?

 

Elegant und mit Feingefühl verbeugt sich GHOST STORIES vor der Glanzzeit der britischen Portmanteau-Horrorfilme und Meisterwerken wie DEAD OF NIGHT.

 

Mit einer sogartigen Atmosphäre und einer fast surrealen Eigenartigkeit in allen Details ziehen uns die Regisseure und Autoren Andy Nyman und Jeremy Dyson in eine bizarre Welt aus Bedrohung, Verzweiflung und Untergang. Damit ist ihnen ein Kunstgriff gelungen, der im aktuellen Horrorfilm trotz viel Gewese und Effekten leider viel zu oft fehlt: GHOST STORIES macht richtig Angst.

 

SCARY

 

 


CREDITS

REGIE

Jeremy Dyson, Andy Nyman

DARSTELLER

Martin Freeman, Paul Whitehouse, Andy Nyman, Alex Lawther, Ryan Oliva, Kobna Holdbrook-Smith

DREHBUCH

Jeremy Dyson, Andy Nyman

PRODUZENT

Robin Gutch, Claire Jones

VERLEIH

Concorde Film

Screenings

BERLIN 20.01. 20:00 Uhr

FRANKFURT 21.01. 19:30 Uhr

KÖLN 20.01. 19:45 Uhr

NÜRNBERG 20.01. 20:00 Uhr

STUTTGART 20.01. 19:45 Uhr

HAMBURG 28.01. 19:30 Uhr

MÜNCHEN 27.01. 20:15 Uhr