USA 2018 • 123 Min • englische OV

Destroyer

 

 

„Nichts, was Nicole Kidman in ihrer Laufbahn jemals absolvierte, lässt Sie auf DESTROYER gefasst sein...“, beschrieb das renommierte Magazin Variety Kidmans kompromisslose Performance, die ihr große Chancen für die Golden Globes 2019 einräumt. Die düstere Rolle wurde ihr buchstäblich maßgeschneidert und lässt sie in einer auch gerade für Genremaßstäbe verblüffend vielschichtigen Frauen Figur brillieren: Als LAPD-Detective Erin Bell spielt sie eine zutiefst gebrochene und von Schuld zerfressene Frau und Mutter, nachdem ein Undercover-Einsatz vor vielen Jahren tödlich aus dem Ruder lief. Erst als der einstige Chef der Bande Silas (Toby Kebell) plötzlich wie aus dem Nichts wieder auf der Bildfläche erscheint, erwacht die emotional tote Bell zu neuem Leben. In der Hoffnung, endlich Vergebung zu finden, heftet sie sich wie besessen an seine Fersen mit dem erklärten Ziel, ihn zur Strecke zu bringen.

 

Die sensible Regie von Karyn Kusama (THE INVITATION) gepaart mit den eindrucksvollen Bildern von Kamerafrau Julie Kirkwood machen den harten Neo-Noir-Thriller zu einem ganz besonderen Erlebnis. Bei aller Verzweiflung der Protagonistin und Rauheit der Stadt der Engel, kehrt der Film im Verständnis der Zerrissenheit seiner Charaktere auch immer wieder zu hoffnungsvollen Momenten zurück.

 

Dark

 

 


CREDITS

REGIE

Karyn Kusama

DARSTELLER

Nicole Kidman, Sebastian Stan, Tatiana Maslany, Toby Huss, Toby Kebbell, Scoot McNairy, Bradley Whitford

DREHBUCH

Phil Hay, Matt Manfredi

PRODUZENT

Fred Berger, Phil Hay, Matt Manfredi

VERLEIH

Concorde Filmverleih

Screenings

BERLIN / 20.01. 19:00 Uhr

FRANKFURT / 19.01. 20:15 Uhr

HAMBURG / 13.01. 19:15 Uhr

KÖLN / 20.01. 16:45 Uhr

MÜNCHEN / 11.01. 20:30 Uhr

NÜRNBERG / 20.01. 19:15 Uhr

STUTTGART / 20.01. 19:15 Uhr