Dänemark 2018 • 84 Min • englische (dän, kroat, ital) OmeU

DEUTSCHLANDPREMIERE

Cutterhead

Rie ist PR-Journalistin und auf der gigantischen unterirdischen Baustelle der Kopenhagener Metro unterwegs, wo Arbeiter aus aller Welt zusammenarbeiten, um immer neue Tunnel durch den Stein zu fräsen. Eigentlich wollte sie die Männer zu ihrem ungewöhnlichen Arbeitsplatz interviewen, doch als sie sie auf dem Weg zum großen Bohrkopf begleitet, bricht im Inneren der Tunnel eine gewaltige Katastrophe aus. In einer Druckkapsel eingesperrt, harrt Rie mit zwei anderen auf Rettung. Als die ausbleibt und die Lage eskaliert, entfesselt sich ein unbändiger Überlebensinstinkt.

 

Das Filmdebüt des jungen Dänen Rasmus Kloster Bro ist ein Survival-Thriller, der seinen unterirdischen Kampf auf Leben und Tod in der klaustrophobischen Enge aus Maschinen, Stahl und Dunkelheit ausbreitet und dafür Bilder von atemberaubend intensiver Körperlichkeit findet. Die finalen Minuten dieses Horrortrips bleiben einem noch tagelang im Kopf eingebrannt. So soll junges europäisches Genrekino sein.

 

Adrenalin

 

PANIC

 

 


CREDITS

REGIE

Rasmus Kloster Bro

DARSTELLER

Christine Sønderris, Samson Semere, Krešimir Mikic

DREHBUCH

Rasmus Kloster Bro, Mikkel Bak Sørensen

PRODUZENT

Amalie Lyngbo Hjort

KONTAKT

LevelK

Screenings

BERLIN – 13 Sep / 20.45 Uhr
MÜNCHEN – 14 Sep / 18.00 Uhr
HAMBURG – 19 Sep / 20.30 Uhr
KÖLN – 20 Sep / 20.45 Uhr
FRANKFURT – 28 Sep / 20.15 Uhr

 

Dieser Film läuft nicht in Nürnberg und Stuttgart.