버닝

Südkorea 2018 • 148 Min • koreanische OmeU

Burning

 

 

Ganz knapp ist dieses Meisterwerk in Cannes an der Goldenen Palme vorbeigeschrammt. Lee Chang-dong wird es verschmerzen: Mehr als ein Dutzend Preise hat sein geheimnisvoller Trip bislang eingeheimst. Der Film kandidiert als südkoreanischer Beitrag für den Fremdsprachigen Oscar.

 

Und auch die Kritiker brennen für BURNING! Dabei beginnt alles so unscheinbar: Jong-su kehrt in das Dorf seiner Kindheit zurück, um den heruntergekommenen Hof der Familie zu bewirtschaften. Zufällig trifft er seine alte Schulkameradin Hae-mi wieder. Aus dem einst gemobbten Entlein ist ein attraktiver Schwan geworden. Unversehens findet sich der junge Mann in ihrem Bett wieder und wird gleich nach dem One-Night-Stand als Katzensitter für ihre anstehende Reise verpflichtet. Hae-mis Rückkehr ist für den schwer verliebten Jong-su jedoch eine Enttäuschung. Sie hat den steinreichen Ben im Gepäck, dem alles nur so zuzufallen scheint, aber aus dessen Verhalten man nicht recht schlau wird. Als Ben den eifersüchtigen Jong-su in sein brandgefährliches Hobby einweiht, beginnen die Grenzen zwischen Realität und Fantasie, die BURNING so meisterlich in Frage stellt, weiter zu verwischen.

 

Lee Chang-dong verfügt nicht nur über ein außerordentlich subtiles Gespür für seine Figuren und ihr dynamisches Beziehungsgeflecht. Auch stilistisch spielt der psychologische Mystery-Thriller, der auf einer Geschichte des japanischen Bestsellerautoren Haruki Murakami beruht, in seiner ganz eigenen Liga und schuf einen der wohl rätselhaftesten Filme der Festivalgeschichte!

 

EMOTIONAL

 

UNIQUE

 

STYLISH

 

 


CREDITS

REGIE

Lee Chang-dong

DARSTELLER

Yoo Ah-in, Steven Yeun, Jun Jong-seo, Kim Soo-Kyung, Choi Seung-Ho

DREHBUCH

Haruki Murakami (Buchvorlage), Lee Chang-Dong, Oh Jung-Mi

PRODUZENT

Lee Chang-dong , Lee Joon-dong, Ok Gwang-hee

KONTAKT

Finecut

Screenings

BERLIN / 19.01. 17:15 Uhr

MÜNCHEN / 11.01. 17:30 Uhr

FRANKFURT / 19.01. 17:15 Uhr

HAMBURG / 13.01. 16:15 Uhr

KÖLN / 19.01. 17:00 Uhr

STUTTGART / 20.01. 16:15 Uhr

NÜRNBERG / 19.01. 17:15 Uhr