Großbritannien/USA 2018 • 92 Min • englische OmdU

DEUTSCHLANDPREMIERE

CLOSING NIGHT

Anna And The Apocalypse

Teenagersein ist kein Zuckerschlecken – davon kann auch Anna ein Lied singen. Ihr Vater versteht sie nicht, ihr Ex-Freund nervt und sogar auf ihren besten Kumpel John könnte sie manchmal eher verzichten. Doch wie sie bald feststellen muss, sind Elternstress und Highschool-Drama zu vernachlässigende Probleme, wenn sich auf dem Weg zur Schule der Weltuntergang offenbart. Während Anna und John nämlich noch dem täglichen Schrecken des Schulalltags entgegenblicken, fällt die gesamte Nachbarschaft um sie herum einer Horde Untoter zum Opfer. Spätestens aber als Anna in Notwehr einen blutrünstigen Schneemann köpfen muss, ist den beiden klar, dass der Unterricht heute wahrscheinlich ausfällt.

 

Singen! Tanzen! Zombies! ANNA AND THE APOCALYPSE ist das Splatter-Musical, von dem ihr nicht wusstet, dass ihr darauf gewartet habt. Denn nichts macht das Abschlachten geifernder Körperfresser erträglicher als ein flottes Lied auf den Lippen. Und Anna, John und ihre Freunde haben eine Menge zu singen, wenn sie den Tag überleben, die Welt retten und auch noch Annas Vater aus den Klauen des durchgeknallten Schuldirektors befreien wollen. Regisseur John McPhail fährt in diesem grandiosen Horror-Singspiel so ziemlich alles auf, was es braucht, um selbst beinharten Splatterfans Tränen der Rührung in die Augen zu treiben. Mit sicherer Hand steuert er dabei seine talentierte Jungschauspielerriege durch ein effektgeladenes Massaker, das HIGHSCHOOL MUSICAL ganz ungeniert auf SHAUN OF THE DEAD prallen lässt.

 

ANNA AND THE APOCALYPSE ist lupenreiner Festivalspaß, der bestens unterhält und unter all seinem Kitsch, dem Blut und den Massen an Eingeweiden einen klug durchdachten Genrefilm erstrahlen lässt. Wer das verpasst, ist selber schuld!

 

ZOMBIE

 

POPCORN

PARTY

 


CREDITS

REGIE

John McPhail

DARSTELLER

Ella Hunt, Mark Benton, Malcolm Cumming, Sarah Swire, Christopher Leveaux

DREHBUCH

Alan McDonald, Ryan McHenry

PRODUZENT

Naysun Alae-Carew, Nicholas Crum, Tracy Jarvis

VERLEIH

Splendid Film

Screenings

BERLIN – 16 Sep / 21.00 Uhr
MÜNCHEN – 22 Sep / 21.15 Uhr
HAMBURG – 23 Sep / 21.00 Uhr
KÖLN – 23 Sep / 21.00 Uhr
FRANKFURT – 30 Sep / 20.45 Uhr
NÜRNBERG – 30 Sep / 21.00 Uhr
STUTTGART – 30 Sep / 21.15 Uhr